Hochwasserschutz und Straßenzustand im Heuweg

17. März 2017

Mit ihrem Antrag vom 15.06.2016 hat die CDU-Fraktion Maßnahmen angeregt um Hochwasserschutz, Straßenzustand und Sauberkeit im Heuweg zu verbessern. Mit ihrem aktuellen Antrag erkundigt sich die Fraktion nach dem momentanen Status der Maßnahmen.

Der Antrag im Wortlaut:

„Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Nachgang der Starkregenereignisse im Juni des letzten Jahres haben wir uns am 15.06.2016 mit einem Antrag zum Heuweg/Donautal an Sie gewandt. (Antrag Nr. 58/16)

In Ihrer Antwort vom 08.08.2016 sagten Sie zu, dass die Instandsetzung der Seitenstreifen im Heuweg und die Einführung eines absoluten Halteverbots für LKW geprüft werden. Wir bitten Sie, uns einen Zwischenbericht zu den Ergebnissen zukommen zu lassen.

In der List- und Daimlerstraße wurden Maßnahmen unternommen, um der Ausbreitung der Biber entgegenzuwirken (Umzäunung der Bäume). Da Biberbauten und der Schlick im Schaffelkinger Bach mitursächlich für Überflutungen im Heuweg waren, beantragen wir, dass der Bach gereinigt wird und Präventionsmaßnahmen wie in der Daimlerstraße in die Wege geleitet werden.

Zudem haben wir die Einrichtung eines zentralen Übernachtungsplatz für LKW im Donautal (inklusive der entsprechenden sanitären Anlagen) angeregt und bitten um einen Zwischenbericht zu dem weiteren Vorgehen.“

Kommentare sind geschlossen.